Tag Archives: Mitte

Jetzt mitmachen! Grüner Direktwahlkampf in Mitte

10 Jun

Die Abgeordnetenhauswahl rückt näher, am 18. Septmeber ist es soweit: Auch in Berlin können wir grüne Geschichte fortschreiben! Ich werde in den nächsten Monaten bis zur Wahl Kontakte zu den Menschen in meinem Wahlkreis Mitte 2 knüpfen, aufbauen und fortführen. Demokratie fällt für mich nicht vom Himmel, sondern muss von jedem Einzelnen mitgestaltet werden. Als Kandidatin und alsgewählte Vertreterin steht für mich der Dialog und die gemeinsame Entwicklung von Lösungen im Zentrum einer neuen politischen Kultur für Berlin. Im Wahlkampf, als besonders politisierte Zeit, und auch dazwischen bei den einzelnen Sachentscheidungen.

Dafür brauche ich Eure und Ihre Unterstützung, direkter, ideeler, kreativer und tatkräftiger Art. Bei Facebook kann ich hier unterstützt werden. Darüber und über diesen Blog, der wie die Berliner Grünen-Seite auch bald einen Relaunch erfährt sowie über Twitter und direkt im Kiez kann man mich ansonsten erreichen. Ich freue mich über jede Art von Hilfe, schon jetzt Vielen Dank!

Kreativer Kiez Weinmeisterstraße

31 Mai

Eine Direktkandidatur ist auch eine große Lernerfahrung. Heute habe ich eine Führung in einer unserer tollen Mitte-Perlen bekommen. Ich war beim Sommerfest des Weinmeisterhauses in Mitte, einer Kunst- und Kultureinrichtung für Kinder und Jugendliche. Da wäre ich gerne nochmal zehn gewesen. Hat mich sehr an das Kurt-Esser-Haus in Koblenz erinnert, wo ich töpfern und vegan kochen gelernt habe.

Vor zwei Jahren stand das Weinmeisterhaus kurz vor der Schließung. Mit der freien Trägerschaft durch das Pfefferwerk wird das Haus weitergeführt. Dennoch braucht das Haus noch viele weitere Unterstützung und Spenden.

Quartiermeister für Berliner Kieze

11 Mai

Ein junges Berliner Unternehmen hat eine tolle Initiative für Soziale Projekte in Kiezen gestartet. Die Idee ist, das Bier Quartiermeister in Bars, Restaurants, Kiosken und sonstigen Orten Berlins zu vertreiben und mit dem Gewinn soziale Initiativen und Projekte im Kiez zu unterstützen. Hier kann man sehen, wo das Berlin erhältlich ist. Die Betreiber haben in Kreuzberg und Neukölln angefangen, Mitte ist daher noch nicht stark vertreten. Kann man also noch ausbauen. Es gibt auch hier viele Projekte, die eine finanzielle Unterstützung dringend brauchen würden. Ausbauen ist einfach: Für die nächste Party selber kaufen oder Orte, an denen in Mitte Bier verkauft wird auf den Quartiermeister ansprechen und gleichzeitig zeigen, welche Projekte in der Nachbarschaft davon profitieren würde. (NACHTRAG: Aufmerksam bin ich auf dieses Projekt über die Robert Bosch-Stiftung, die sie für besonderes Engagement ausgezeichnet haben). Weiterlesen

Alles Neu macht der Mai und erst recht der Oktober…

11 Okt

Seit dieser Woche hat mein Kreisverband (endlich) eine neue Homepage, Realisiert mit WordPress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv, angepasst von unserem Ortsverbandsschatzmeister Henning Bublitz. Ich finde dieses n einen Blog angelehnte Format total klasse, da es sehr übersichtlich, leicht zu lesen und navigieren ist. Hier ein kleiner Screenshot:

Wechsel jetzt – zu Besuch bei der FDP

19 Sep

Neulich auf der Atomdemo, bei der Parteizentrale bei der FDP. Vielleicht hilft das ja was beim Umdenken für zukunftsfähige Energieformen wie Windkraft oder Biomasse. 100tausende waren auf der Straße und haben im Mitmachzentrum des kleinen Koalitionspartners der Atomkoalition ihren Gruß dagelassen.

NACHTRAG: Habe mit Verwunderung festgestellt, dass die Polizei die Scheiben der „Mitmachzentrale“ sauber machen musste. Also, bei uns sieht Mitmachen anders aus. Und unser Verständnis von der Aufgabe der Polizei auch!

NACHTRAG II: Die Aufkleberaktion ist nämlich keine (!) Sachbeschädigung, da die Substanz nicht beschädigt wird und die Aufkleber wieder abgemacht werden können.

Kinder an die Macht…

14 Sep

…zumindest in den Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen, also dem Umfeld, an dem sie sich zu einem großen Teil ihrer wachen zeit aufhalten. Denn: Demokratie fällt nicht vom Himmel, sondern muss schon von klein auf gelernt und gelebt werden! Kinder müssen über ihre Rechte aufgeklärt und informiert werden.

Wer kann mir Best Practice Beispiele von (Berliner) Einrichtungen nennen, die hier mit Kindern (und Jugendlichen) entscheiden, antstatt über ihre Köpfe hinweg. Hintergrund ist unsere Mitgestaltenoffensive in Berlin Mitte, denn Demokratie kann gar nicht früh genug anfangen!

Bisher habe ich folgende Projekte gefunden und genannt bekommen.

Kids Courage

Projekt Demokratie

Und natürlich gibt es die Schulkonferenzen, die allerdings in der Qualität und Quantität der Beteiligung(smöglichkeiten) von Schule zu Schule variieren.

Dudu Dada

14 Sep

Auch wenn der Name echt blöd ist (allerdings ist das wohl die Bezeichnung für Papaya auf vietnamesisch), ist das Restaurant umso toller. Die Atmosphäre ist durch die Mauer zur Torstraße hin sehr ruhig, schön auch die Topfsträucher, die alles einrahmen. Aber auch innen sind die Holztische wunderschön und der Toilettenbereich sieht schicker aus als so manche Wohnung am Rosenthaler Platz…

Die Leute, die das Dudu machen sind super nett und legen eben nicht die teilweise übliche Mittearroganz an den Tag. Wenn man zum Mitnehmen bestellt, bekommt man auch mal einen Ingwertee zum Warten.

Zum Essen ist eigentlich alles zu Empfehlen, da super frisch. Am besten in der Stadt sind die Sommerrollen (aus Reisblattpapier gewickelte Glasnudeln mit Tofu oder Huhn). Auch toll sind die Suppen (Suppenfans aufgepasst!), mah sie auch lieber als bei Mr Wong. Und das absolute Highlight: Der Roastbeefreisnudelsalat mit Wildkräutern und Supersauce.

Wer mal in der Ecke ist und auf Asiatisch steht, Vorbeigehen! Und dann hier bewerten!