Tag Archives: Hysterie

Scheinbarer Mythos Homöopathie

12 Jul

Um etwas Sachlichkeit in die Debatte zu bringen, ein paar Gedanken von mir zur Homöopathie:

Homöopathie hat meiner Meinung nach nichts mit Glauben oder nicht Glauben zu tun, sondern vielmehr mit der Tatsache, ob man bereit ist, sich ganzheitlich seinem Körper etc. zu widmen oder nicht. Homöopathie ist mehr als hochpotentierte Globuli, deren Wirkstoffe die heutige Wissenschaft nicht nachweisen kann. Eine gute homöopathische Behandlung beinhaltet eine Erstanamnese und anschließende Folgetermine dazu. Eine Erstanamnese beinhaltet ein Gespräch mit dem Homöopathen, was bis zu zwei Stunden gehen kann und was dem Arzt einen Einblick in die Lebens- und Krnakheits- und Gesundheitsgeschichte des Patienten gibt. Man geht davon aus, dass ein Mensch nur dann angemessen behandelt werden kann, wenn man Einblick in die Ursachen der Krankheitsbildes hat. Darauf aufbauend werden dann Globuli gegeben. Oft auch ohne das Mittel zu nennen, um die Wirkung ohne das Unterbewusstsein zu haben. Die Idee ist, dass die hochpotentierten Globuli Informationen enthalten, die dem Körper helfen sein Gleichgewicht zu finden und damit „sich selbst zu heilen“.

Bei mir hat das bisher immer funktioniert. (Und in meinem Bekanntenkreis auch.) Wäre daher mal sehr an den vielzitierten Studien interessiert, die das ganze jetzt wiederlegen sollen. Weiterlesen

Werbeanzeigen