Archiv | Die Welt RSS feed for this section

UMGEZOGEN

26 Jul

Gestern ist meine Webseite umgezogen. Unter https://klopapiersprueche.wordpress.com wird erstmal nichts mehr gebloggt. Vielleicht werde ich hier den ursprünglichen Gedanken des Blogs, der Klopapiersprüche, beleben. Oder etwas ganz neues ausprobieren. Mal schauen.

Auf http://www.silke-gebel.de werde ich jedenfalls über meine Arbeit im Berliner Politikbetrieb und sonstige Mittegschichten berichten. Viel Spaß.

Übers Internet aufs Amt

12 Jul

Wer kennt es nicht: Der Perso läuft bald ab, ein neuer Reisepass muss her oder familiäre Ummeldung auf dem Standesamt steht an. Der unumgängliche, nervtötende Gang aufs Bürgeramt steht an. Lange Schlangen, schlecht gelüftete Räume, spezielle Gespräche am Schreibtisch. Wie häufig habe ich mir gewünscht, übers Netz schon viel vorher machen zu können. Wenn man sich die Geschichten auf Neuköllner Ämtern anschaut, würde es zwar nicht das Personalproblem lösen, aber entzerrend und nervenschonend wirken. Vieles kann sicherlich schon im Vorfeld erledigt werden. Und: Ein guter Internetauftritt ermöglicht noch viel mehr! Über vieles kann zusätzlich übers Netz informiert werden (zum Beispiel bürgerverständliche Planungsmaßnahmen für die Stadt etc.). Politische Informationen können leicht zugänglich online gestellt werden. Hier noch Ideen des Open Data Networks, die in ihrem Wiki an solchen Projekten arbeiten. Weiterlesen

Mein Wort zum Montag

6 Jun

Die FDP schlägt zurück

8 Apr

Der Bundestagsabgeordnete und Haushaltspolitiker Heinz-Peter Haustein erklärt in seinem regelmäßigen Youtube-Format die Woche und was ihn da bewegt. Diese Woche geht es um Prozente.

Weiterlesen

Klick for Kick: FSV Hansa 07

4 Apr

Fußball (vor allem das gucken) und ich sind eigentlich zwei Dinge, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Vor allem Zuschauen, also 22 Menschen auf einem abgebolzten Rasen, die hinter einem runden Ding hinterherhechten, das ins Eckige soll. Langweilig. Allerdings hat mich meine Bürokollegin ein wenig mit ihrem Fußballeifer angesteckt. Sie spielt beim FSV Hansa 07. Ein super Profiverein, vor allem, wenn man sich diese Bilder einer Mauer (wie aus dem Bilderbuch) anschaut:

Und seitdem ich Woche für Woche tolle Geschichten vom Hansa 07 höre, will ich auch am liebsten in diesem Verein spielen. Neben einem Trainer, der die Schuhe putzt, rosa Socken bei allen Spielerinnen und schicken Trikots, sind glaube ich die Hauptargumente: Super Teamgeist, Grundüberzeugung Fair Play undder lebendige Beweis, dass Frauenfußball ne coole Nummer ist.

Jetzt gibt es außerdem noch das Projekt „Teambus-bei-der-Brigitte-gewinnen“ hinzugekommen. Die Frauenzeitschrift Brigitte und ein Autohersteller haben eine Abstimmung über die tollste „Frauenfußballmannschaft mit Herz“ gemacht. Hauptgewinn ist ein Mannschaftsbus. Abstimmen kann man hier. (Gerne auch weiter für den FSV Hansa 07 werben, per Blog oder Twitter oder manuell-am-bildschirm-zeigen).

Großdemonstrationen gegen Atomkraft

22 Mrz

Am kommenden Samstag, dem 26.03. wird es vier Großdemos in Deutschland gegen Atomkraft geben. Durch die schrecklichen Ereignisse in Fukushima stehen wir in der Atomkraft erneut vor einer Zeitenwende. Wir wollen und wir müssen ein Zeichen setzen, dass wir den Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg wollen. Die schwarz-gelbe Bundesregierung muss endlich begreifen, dass rückwartsgewandet Politik nicht mehrheitsfähig ist. Die Energie der Zukunft gehört den Erneuerbaren. Nur ein massiver Ausbau in Wind, Sonne mitsamt Netz und co bedeutet eine verlässliche und verantwortungsvolle Energiepolitik.
Weiterlesen

Wie ging das nochmal mit dem Wählen?

21 Mrz

Die Wahl in Sachsen-Anhalt war gestern. Hier aber nochmal der super-Spot zur Wahl: Wie ging das nochmal mit dem Wählen? Als Wähler: Daniel Mouratidis. Seines Zeichens Wahlkampfmanager der Grünen Sachsen-Anhalt. Und Geheimwaffe bei Youtube-Videos. (Siehe auch Ökosteuer 2002)

Die Wahlbeteiligung letztes Mal lag bei 44 %, diesmal konnten mehr Bürgerinnen und Bürger mobilisiert werden ihr Stimme abzugeben: Wahlbeteiligung von 51,2%. Da sollte noch mehr gehen. Die neue grüne Landtagsfraktion wird sicherlich alles geben, um die Beteiligung in fünf Jahren und vor allem zwischen den Wahlen deutlich zu erhöhen.