Was tun nach der Wahl?

23 Sep

Am Sonntag ist ja Wahl. Da werde ich gemütlich nach 3 Tagen wach in der Bundesgeschäftsstelle von Bündnis 90/die Grünen mein langersehntes Kreuz machen. Und was dann? Abwarten und Däumchen drehen bis die ersten Hochrechnungen eintrudeln? Hausarbeiten zu Ende schreiben [damit will ich ja schon vorher fertig sein…]  oder: Demonstrieren gehen. Gegen die Bebauung des Mauerparks. Ab 13.00 Uhr gibt es ein Protestfest im Mauerpark.

Mehr Infos kann man hier über Twitter verfolgen.

Denn, wie Andreas Otto die Bündnisgrüne Position so schön darstellt:

Berlin braucht den ganzen Mauerpark:

  1. Für das Zusammenwachsen der Stadt über den Grenz- und ehemaligen Todesstreifen hinweg.
  2. Für weitere Erholungsflächen, nicht nur für Wedding und Prenzlauer Berg.
  3. Für die Sicherung einer innerstädtischen Frischluftschneise im Hinblick auf die kommende Erwärmung durch den Klimawandel in der Stadt.

Für alle, die also auch über den Wahlkampf was machen wollen: Der Mauerpark geht uns alle an. So schnell kann man gar nicht gucken, dass der sonst weg ist. Und das will ja keiner.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: